Montag, 11. Juni 2012

Meine neue Liebe aus Berlin: Der Dopper

Ich möchte euch mein liebstes Mitbringsel aus Berlin zeigen: Den Dopper.






Als leidenschaftliche Trinkwasserkonsumentin habe ich mich sofort verliebt. Unsagbar praktisch im Alltag, da er den Becher zum Genuss gleich mitbringt. Dazu ohne giftige Chemie, mit einem 0% Carbon Footprint und leicht abzuwaschen. 5% jedes Verkaufs gehen zudem an Trinkwasserprojekte in Afrika, u.a. auch an Viva con Agua, der Initiative von St. Pauli.

Der Dopper ist in fünf tollen Farben erhältlich (cool blue, pretty pink, royal orange, pure white und seit der Messe auch in einem tollen Grün) oder kann mit einem Foto oder Schriftzug "customized" werden. Die Flasche fasst 0,5 l und kommt mit einem ultrapraktischen Tragegurt für die Schulter und/oder einem Karabinerhaken für den Gürtel daher. Perfekt, wenn man so wie ich gerne mit leichten Gepäck unterwegs ist. Oder mit den Kindergartenkindern im Wald rumstratzt;-)
Der Dopper ist auf einen mindestens 5jährigen Gebrauch ausgelegt, hält aber garantiert auch länger. Und sollte doch mal etwas kaputt gehen, so können alle schadstoffreien Einzelteile solo nachbestellt werden. 

Ihr könnt den Dopper ab 11,95 € online auf der sehr informativen und toll gestalteten Homepage oder in einem dieser Geschäfte kaufen. Super finde ich auch die Karte mit Dopperquellen. Sie zeigt euch, in welchen Restaurants, Büros, Geschäften und Privatadressen ihr europaweit euren Dopper gratis befüllen könnt.


1 Kommentar:

  1. "Definitiv die besten Fleischalternativen!" - Vielen Dank für dieses tolle Lob!
    http://www.facebook.com/wheatytheveganway/posts/161663687299590

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.