Mittwoch, 16. Mai 2012

Vintage Liebe

Ich liebe die Mode und Designs der 20er Jahre. So liegt es nahe, ab und zu mal einen Blick in das örtliche Antiquariat zu werfen.

Schon oft habe ich dort für wenig Geld wunderschöne Stücke erstanden und dazu noch die Nachhaltigkeit gefördert. Immerhin müssen für alten Schmuck keine Rohstoffe gefördert werden. Gerade der Gold- und Edelsteinabbau birgt ja viele Probleme und Gefahren für Mensch und Natur.

Vieles selbst erworben, einiges geschenkt bekommen.




Von links nach rechts:

  • Silbermedaillon, 20er Jahre, Antiquariat.

  • Silberarmreifen, ca. 10-15 Jahre alt, in einem Forum erworben.

  • Hellblauer Anhänger, 20er Jahre, Glas, in einem Schmuck- und Goldankauf in einem Hamburger Einkaufscenter erworben.

  • Brosche mit violetten Glassteinen, 40er oder 50er Jahre, Antiquariat.

  • Gold-Doublé-Anhänger, 40er Jahre, Antiquariat.

  • Amethystring, Alter unbekannt, Antiquariat.

  • Armreif von Michaela Frey, Alter unbekannt, Antiquariat.

  • Kupferarmreif, Schnäppchen vom Flohmarkt.

  • Ring aus Weißgold mit Diamanten/Brillianten, 20er Jahre. Familienerbstück über das man nicht spricht, vermutlich Verlobungsring;-)
















Zum Schluss noch ein WIRKLICH altes Stück. Ca. 2000 Jahre, in der Donau irgendwo in Osteuropa gefunden. Wahrscheinlich bronzenes Ringgeld aus der Zeit der Kelten.




1 Kommentar:

  1. OMG Der Amethyst-Ring <3 Die Sachen sind wirklich wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.