Montag, 6. Februar 2012

DIY: Selbstgemachte gebrannte Mandeln

Ich liebe sie seit Kindertagen: Gebrannte Mandeln. Immer am 1. Novemberwochenende findet hier ein Jahrmarkt statt der seit Jahrhunderten weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist. Und die kleinen, klebrigen Biester gehören für mich einfach dazu.
Vor einigen Tagen stellte ich fest, dass zur Zeit auch "außer der Reihe" ein Mandelverkäufer in der Stadt ist. Aber: Leider hat er immer schon zu, wenn ich daran vorbei komme...

Nun hat es mich heute aber so sehr nach den Dingern gelüstet, dass ich kurzerhand versucht habe sie selbst zu machen. 
Das Experiment ist gelungen und so möchte ich euch nun teilhaben lassen.

Ihr braucht:

  • 200 Gramm ungehäutete Mandeln
  • 200 Gramm Zucker 
  • 100 ml Wasser
  • je nach Geschmack 1-2 Päckchen Vanillezucker
  • je nach Geschmack ca. 1 EL Zimt
Wasser, Zucker, Vanillezucker und Zimt in eine Pfanne geben und bei hoher Temperatur zum Kochen bringen. Wenn's soweit ist kommen die Mandeln hinzu. 


Die kocht ihr dann so lange bis der Zucker beginnt trocken zu werden. Das Ganze dauert gut und gerne 10 Minuten, passiert dann aber relativ plötzlich. 


Nun schaltet ihr die Temperatur etwas herunter und "bratet" die Mandeln so lange bis der Zucker wieder flüssig wird und die Mandeln karamellisieren. 


Verteilt die Masse auf einem Backblech und trennt die Mandeln sofort so gut es geht, damit sie nicht zusammenkleben.



Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Kalowas? Nie davon gehört;-) Die sind SO gut geworden. Wirklich wie auf dem Jahrmarkt. Dachte erst es wäre zuviel vom Zimt und dem Vanillezucker. Aber die Menge braucht es - für meinen Geschmack! - wirklich.

    AntwortenLöschen
  2. Ui, die sehen jaaa lecker aus.... *schmacht*
    Ich glaube ich muss die mal ausprobieren ;) Oder hast du ein Probeportiönchen zu verschicken ;) Hihi!

    Bussi und liebe Grüße

    Chu-Chu

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne noch ein einfacheres Rezept. Einfach 200g Mandeln und 200g Zucker in eine feuerfeste Form geben und zwei Min. ab in die Mikrowelle. Fertig. Je nach Gerät auch etwas kürzer.
    Und die schmecken wirklich wunderbar.

    lg Sabrina

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.