Samstag, 21. Januar 2012

Rohkost für die Haut: MSM Beauty Cream von Raw Gaia

Bei DIV habe ich sie euch schon kurz vorgestellt: Die MSM Beauty Cream von Raw Gaia. Schon vor einigen Jahren bin ich um diese Firma herumgeschlichen, aber da es sie damals nur im UK zu kaufen gab, habe ich davon wieder Abstand genommen. Mittlerweile hat aber auch Muso Koroni einige Produkte im Sortiment, so dass ich einen Testlauf startete.


Zu Beginn der Anwendung hatte ich eine ziemlich unruhige Haut aufgrund einer Probe, die ich unvernünftiger Weise für zwei Tage an mein Gesicht gelassen hatte. Und was soll ich sagen? Nach nur 5 Tagen sah meine Haut aus wie neu geboren. Prall, glatt, strahlend. Mittlerweile benutze ich sie rund 5 Wochen und ich bin immer noch hellauf begeistert. Meine Haut scheint regelrecht zu entgiften. Rote Stellen von alten Pickelchen sind komplett verschwunden, meine Poren verkleinert und weniger sichtbar.

Die Creme ist im Grunde Rohkost für die Haut, besteht sie doch nur aus folgenden Zutaten:

Kakaobutter, Aprikosenkernöl, Jojobaöl, Weihrauch und Myrrhe aus Wildsammlung und MSM.

  • Die Kakaobutter ist kalt gepresst und fair gehandelt. Sie hilft dabei die Haut zu regenerieren und elastisch zu halten. Interessanterweise reagiert meine Haut hier nicht mit dem kleinsten Pickel, obwohl Kakaobutter ja im Allgemeinen eher als komedogen gilt.
  • Das Aprikosenkernöl ist ebenfalls kalt gepresst. Es ist nicht fettend und besonders gut für müde, reife und sensible Haut geeignet. 
  • Das ebenfalls kalt gepresste Jojobaöl wirkt als natürliches Feuchthaltemittel und dringt mit seinen hautähnlichen Eigenschaften besonders gut und tief ein. Es beruhigt bei Entzündungen und wirkt hervorragend gegen Ekzeme, Psoriasis und Akne. 
  • Weihrauch nährt und vitalisiert reife Haut, während Myrrhe kühlend und beruhigend wirkt.
  • Dazu kommt MSM

MSM - Was ist das eigentlich?

MSM ist eine pflanzliche Schwefelverbindung. Methyl-Sulfonyl-Methan wird von unserem Körper auf unterschiedlichste Art und Weise gebraucht. So unter anderem für den Aufbau von Kollagen und Keratin, der Aktivierung von Vitamin C, Vitamin B und Biotin sowie für einen strahlenden, leuchtenden Teint.
Zudem verbessert es die Sauerstoffaufnahme von Haut und Körper und mildert Entzündungen und Schwellungen. Außerdem sorgt es für eine guten guten pH-Wert der Haut.

Auch innerlich angewendet soll das Mineral für Haut und Haar wahre Wunder wirken. Selbst ausprobiert habe ich es bisher aber noch nicht. Von einigen Anwenderinnen hörte ich nämlich, dass sie während der Einnahme an sehr lebhaften, albtraumartigen Träumen "litten". Ob das mit der Entgiftung durch Schwefel zu tun haben kann? Laut Studien ist MSM auch in größeren Mengen risikolos einzunehmen, nur solle man mit einer kleinen Dosis beginnen und sich dann bei Bedarf steigern. Vor Jahren habe ich mal, als meine Haut in einer pillenlosen Phase Samba tanze, Ichthraletten (hoch dosierte Schwefeltabletten gegen Akne) eingenommen und keinerlei Nebenwirkungen gespürt. Vielleicht wage ich irgendwann einfach mal einen Versuch.
Wer des Englischen mächtig ist und noch mehr über die Vorteile von MSM erfahre möchte, wird auf dieser Seite noch einmal umfassend informiert: Benefits from MSM (Raw Gaia).



Doch zurück zur Creme. Sie riecht sehr angenehm frisch nach den Kräutern und kann daher ganz unkompliziert von allen Geschlechtern verwendet werden. Die Konsistenz ist durch die Butter sehr fest. Ich reibe mit dem Finger zwei-, dreimal kräftig an der Oberfläche, so dass sich eine kleine Menge des Produktes erwärmt und ich es auftragen kann. So nehme ich nie zuviel, wohl auch ein Grund wieso ich durch die Kakaobutter keine Unreinheiten bekomme. Am besten lässt sich die MSM Beauty Cream auf die angefeuchtete Haut auftragen. Wer seine Reinigung nicht mit Wasser abwäscht, kann zum Anfeuchten wie ich ein Thermalwasserspray verwenden.
Das Produkt zieht schnell weg, mattiert für mein Empfinden auf Dauer sogar etwas. Sie ist für alle Hauttypen geeignet und wird aufgrund der Konsistenz wohl ewig halten. Für die 70 ml werde ich 'ne ganze Weile brauchen. Ich gehe auch davon aus, dass die Fette durch die ätherischen Öle nicht so schnell kippen werden. Gerade Weihrauch wirkt ja antibakteriell.


70 ml der MSM Beauty Cream von Raw Gaia bekommt ihr bei Muso Koroni für 17,90 € plus Versand. Die Lieferung aus Österreich verlief problemlos und sehr schnell. Nach nicht einmal einer Woche erreichte mich das Päckchen.


Das vorgestellte Produkt ist von mir selbst erworben worden, der Bericht spiegelt meine eigene, unabhängige Meinung wieder.

Kommentare:

  1. Mir fällt gerade auf, dass bei Muso-Koroni steht, dass das Produkt nicht von Schwangeren angewendet werden sollte. Hast Du eine Ahnung warum das so ist? Denn ich denke manchmal, was für Schwangere schlecht ist, sollten vielleicht auch nicht-schwangere eher vermeiden.

    AntwortenLöschen
  2. Hab ich auch gelesen. Bin aber im Netz auf keinen triftigen Grund gestoßen. Scheint eher unbedenklich zu sein. Und als Schwangere muss man auf so vieles verzichten. Konservierungsstoffe, Parabene.... Nehmen viele auch bedenkenlos zu sich^^
    Für nähere Infos wäre ich auch dankbar. Hab dazu nichts gefunden.

    AntwortenLöschen
  3. Bin Schwanger und benutze diese Creme seit kurzem. Sehe da kein Problem, ich esse das Zeug ja nicht (und selbst wenn) *kopfschüttel*

    Manchmal übertreiben die lieben Leute ein bisschen. Man darf ja fast gar nichts in der Schwangerschaft. Da wird schon ein Hauch Creme verteufelt ;-)

    Bis jetzt warte ich noch auf irgendeine Reaktion meiner Haut. Hab Unreinheiten und hoffe das sie auch so gut wirkt wie bei dir! ^^

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt wirklich total interessant. Ich will auf jeden Fall irgendwann demnächst mal bei Muso Koroni bestellen, vielleicht landet die Creme dann auch in meinem Körbchen :)

    AntwortenLöschen
  5. Diese Creme kling wirklich toll! Meine Haut ist zur Zeit auch total empfindlich und ich bekommen leicht Rötungen.
    Ich habe von Raw Gaia die Kokosnussbutter, die ich als Körperpflege verwende (ich weiß, man könnte auch ganz normales Kokosnussfett/-öl verwenden). Aktuell verwende ich sie aber auch als Nachtcreme, was auch super funktioniert!

    AntwortenLöschen
  6. Freut mich, dass dir die MSM Creme so gut hilft!
    Bin selbst auch ein großer Fan davon und verwende sie schon länger.

    Bezüglich der Verwendung von ätherischen Ölen:

    Es wird generell empfohlen gewisse ätherische Öle während der Schwangerschaft zu meiden.
    Genaue Auskunft, welche ätherischen Öle während der Schwangerschaft verwendet werden können, gibt der Arzt.
    Bei Schwangerschaft empfehlen wir daher entweder einen Arztbesuch oder generell darauf zu verzichten.

    AntwortenLöschen
  7. Danke für eure Kommentare!
    @Jasmin: Na klar, die ÄÖ! Das ich als Kräuterhexe da nicht gleich drauf kam...Ich war so auf den Schwefel fixiert. Weihrauch und Myrrhe müsste ich aber auch nachlesen. Ich weiß nur, dass einige Öle in der Schwangerschaft in größeren Mengen als wehenfördernd gelten (wie zum Beispiel Rosmarin) oder die Haut photosensibler machen. Da würde ich mich entweder vorher gut im Netz informieren oder einen Arzt fragen. Wobei die meisten das sicherlich auch erstmal recherchieren müssten;-)
    Ich kenne aber auch viele Frauen, die in der Schwangerschaft mit Aromatherapie gearbeitet haben. Da kommt es wirklich auf's Öl an.

    Vielen Dank für deinen Hinweis.

    Lieben Gruß
    Kathrin

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.