Sonntag, 8. Januar 2012

Liebling: Body Spa Handcreme mit Bio-Orange und Bio-Sanddorn von Lavera

Heute möchte ich euch mal wieder ein Produkt vorstellen, ohne das ich zur Zeit nicht aus dem Haus gehe.


Ich bin sehr wählerisch was Handcreme angeht. Sie muss schnell wegziehen (Touchscreen olé!), darf nicht kleben und soll dezent riechen. 


Beruflich bedingt muss ich mir meine Hände häufig waschen und desinfizieren, so dass ich oft zwischendurch creme und  meine Hände besondere Pflege brauchen.
Zudem gehöre ich zu den Menschen die erst aus dem Haus gehen und dann im Auto merken, dass sie vergessen haben sich die Hände einzucremen. Dies in einem kleinen Auto zu tun kann - je nach Duftrichtung und -intensität - für die Mitmenschen eine wahre Tortur werden.

Lange war ich auf der Suche nach einer veganen Handcreme, die alle meine Wünsche erfüllt. Bei Lavera bin ich nun fündig geworden. Die Creme riecht sehr authentisch nach Orange. Fast so als hätte man gerade eine geschält. Sehr lecker! Viele Vorgänger verloren da spätestens im Auto oder auf der Arbeit. Die Lavera Rosen-Handcreme zum Beispiel roch man im Raum noch Minuten nach dem Eincremen und fiel vielen eher unangenehm auf.

Bei dieser Creme scheint das jedoch nicht der Fall zu sein. Im Gegenteil: Ich bekomme oft ein "Oh, hier riecht es aber gut." zu hören. Oder es fällt im Auto gar nicht weiter auf. Wohl weil der Duft als nicht unangenehm wahrgenommen wird. Er ist leicht, frisch und verfliegt auch recht schnell. Die Handcreme pflegt meine Hände langanhaltend und zieht für ein etwas reichhaltigeres Produkt aus der Naturkosmetik sehr gut weg. 

Die Tube zieren folgende Labels:
  • NaTrue mit einem Stern
  • Mit Bio-Pflanzen-Inhaltsstoffen aus eigener Herstellung
  • Vegan
  • Made in Germany
Inhaltsstoffe:

Wässrig-alkoholischer Orangenblütenauszug (Bio-Alkohol)*, Sojaöl*, pflanzliches Glycerin, Triglyceride (pflanzliche Ölmischung), Fettalkohol, , Glycerinfettsäureester, Bambusfasern, Feuchtigkeitsfaktor (Weizenbasis), Jojobaöl*, Kokosöl, Xanthan, Sanddornöl*, Vitamin E, Orangenöl*, Sonnenblumenöl, Vitamin C, Mischung ätherischer Öle 
* Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau 

Mit rund 5 € ist die Handcreme nicht gerade günstig. Für ein veganes Produkt, hergestellt in Deutschland und mit guten Inhaltsstoffen gebe ich aber gerne ein paar Euro mehr aus. Wenn man wie ich Glück hat, bezahlt man im Angebot auch nur 2,99€ dafür;-)

Kommentare:

  1. Klingt super. Ich habe mit Handcremes auch immer das Problem, dass die ewig die Hände klebrig machen z.Z. habe ich Alverde und Dr. Scheller im Wechsel zum Aufbrauchen. Ich verwende die nämlich recht unregelmäßig ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für die Handcreme-Empfehlung.
    Ich bin auch sehr wählerisch in Sachen Handcreme, da ich v.a. im Winter sehr trockene und rissige Hände habe. Da ist es oft schwer, eine Creme zu finden, die reichhaltig genug ist, aber nicht ewig braucht zum Einziehen.
    Aktuell ist mein Favorit die Shea Body Butter von Body Shop, aber die ist eben keine Naturkosmetik und auch nicht vegan...

    AntwortenLöschen
  3. ich nehm für die hände normale bodylotion: billig, zieht schnell ein, riecht gut, größere flasche (=weniger müll): perfekt! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Bodylotion kommt für mich leider nicht in Frage. Die allermeisten sind mir nicht reichhaltig genug und sollte es mal eine sein, ist sie für meinen Körper ZU reichhaltig. So wäre das "zwei Fliegen mit einer Klappe" wieder hinfällig. Ausserdem möchte ich ungern 200-500ml Lotion mit mir rumschleppen müssen^^

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.