Sonntag, 27. November 2011

Das Chaos ist jetzt auch bei Facebook

Wie auf der Seite geschrieben: Es ist ein Experiment. Wenn's mir gefällt bleibt es.
In den letzten Tagen wurden mir immer stärker bewusst, dass ich auch auf Facebook gerne mit euch in Kontakt treten würde. Ich habe lange gezögert, ob ich dieses Schritt gehen soll. Mein Blog ist sehr klein, ich ging bisher immer davon aus, dass man ab 1.500-Leser+ mal über so etwas nachdenken kann. Alles andere fand ich unnötig und selbstverliebt.
Aber nicht jeder hat einen Twitter Account, viele aber einen bei Facebook. Meinen privaten Zugang würde ich gerne so klein wie möglich halten (Mehr als 150 "Freunde" machen mir Angst und halte ich auch für nicht praktikabel), euch aber nicht ausschließen. Daher der Entschluss zu einer offiziellen Facebook-Seite.
Ich freue mich wie immer auf eure Kommentare und Meinungen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.