Donnerstag, 13. Oktober 2011

Der Herbst kann kommen.

Nachdem meine Budni-Filiale aufgrund mangelnder Sanierung des Gebäudes seitens des Vermieters schließen musste, habe ich jetzt leider einen etwas weiteren Weg zur zweiten Filiale. Aber das hält mich natürlich nicht ab. 
Beim heutigen Besuch stand die Vorbereitung auf die nass-kalte Saison im Mittelpunkt und ich möchte euch meine (veganen) Errungenschaften nicht vorenthalten.


Mitgenommen habe ich ein neues Körner-Kräuterkissen (das alte sah schon nicht mehr schön aus und zur Zeit kann ich nicht ohne wärmendes Accessoire ins Bett. Brr.), Multi Sanostol, das Lavera Zitronenmilchshampoo (ich muss wieder weg von KK und Alverde beglückt mich leider nicht mehr so wie früher), Catrice Lashes to Kill Mascara, Laktasetabletten (ein teures, aber nötiges Übel) und eine neue Flasche Octenisept. Da ich zur Zeit meine Ohrlöcher dehne unerlässlich.

Meine Inspirationsliste für Blogeinträge ist gerade ziemlich lang, leider komme ich aber kaum zum schreiben. Ich hoffe, ihr seht mir das nach. In den nächsten Tagen wird es mehr geben.


Kommentare:

  1. Jetzt weiß ich endlich warum Budni in der Stadt zugemacht hat. Das ist so schade, ehrlich. :(

    AntwortenLöschen
  2. Ich ärgere mich auch. Ich muss nun wirkliche Umwege fahren oder auf Rossmann ausweichen, was ich ungern tue.

    Interessant zu sehen, dass in dem Gebäude schon fleißig saniert wird. Ich frage mich, wer da investiert? Wenn's der Vermieter wäre, wäre es ein Unding.

    AntwortenLöschen
  3. Das wäre echt ein Unding. Budni in der Innenstadt fehlt einfach. Ich bin zwar an und für sich lieber oben im Budni, aber wenn es mal fix gehen soll, dann war das in der Stadt echt praktisch. Uuuuund, es fehlt schon wieder ein Laden... :(

    AntwortenLöschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.